de-CH

Aktuell

Jährlich 280 Unfälle durch Feuerwerk

Vor allem Männer verletzen sich mit Feuerwerk

Zünden von Feuerwerk gehört in der Schweiz zum Nationalfeiertag. Der Spass ist aber nicht ungefährlich. 280 Unfälle mit Feuerwerk passieren jedes Jahr. Rund die Hälfte davon um die Tage des 1. August. Betroffen sind vor allem Männer. Die Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB), die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung und die Suva informieren, welche Vorsichtsmassnahmen für ein sicheres 1.-August-Fest zu beachten sind. [+]

News

Eine überhitzte Bratpfanne hat am Mittwochabend in Remetschwil AG einen Küchenbrand verursacht.
14.09.2017 [+]
Rauch- und Russschaden von rund 100'000 Franken aber keine Verletzten.
04.09.2017 [+]
Der Dachstockbrand in einem Hotel in Entlebuch vom Donnerstagabend ist von einem Blitz ausgelöst worden.
25.08.2017 [+]

Partner


Schweisserarbeiten lösten Dachstockbrand in Gerlafingen SO aus

(sda) Dachdeckerarbeiten haben den Brand vom vergangenen Donnerstag in einem Einfamilienhaus in Gerlafingen SO ausgelöst. Dies ergaben die Ermittlungen von Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn.

Bei Arbeiten mit einem Schweissbrenner entwickelte sich gemäss Polizeiangaben vom Donnerstag ein Glimmbrand, der sich zu einem Dachstockbrand ausweitete. Dabei erlitt ein Dachdecker leichte Verletzungen, als er versuchte, den Brand zu löschen.

Die Liegenschaft ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden beträgt mehrere 10'000 Franken. Alle Bewohner hatten das Mehrfamilienhaus rechtzeitig verlassen können.