de-CH

Aktuell

Jährlich 280 Unfälle durch Feuerwerk

Vor allem Männer verletzen sich mit Feuerwerk

Zünden von Feuerwerk gehört in der Schweiz zum Nationalfeiertag. Der Spass ist aber nicht ungefährlich. 280 Unfälle mit Feuerwerk passieren jedes Jahr. Rund die Hälfte davon um die Tage des 1. August. Betroffen sind vor allem Männer. Die Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB), die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung und die Suva informieren, welche Vorsichtsmassnahmen für ein sicheres 1.-August-Fest zu beachten sind. [+]

News

Eine überhitzte Bratpfanne hat am Mittwochabend in Remetschwil AG einen Küchenbrand verursacht.
14.09.2017 [+]
Rauch- und Russschaden von rund 100'000 Franken aber keine Verletzten.
04.09.2017 [+]
Der Dachstockbrand in einem Hotel in Entlebuch vom Donnerstagabend ist von einem Blitz ausgelöst worden.
25.08.2017 [+]

Partner


Kerze war Ursache für Brand von Mehrfamilienhaus mit 14 Evakuierten

(sda) Der Brand in einem Wohnhaus in Geiss LU vom vorvergangenen Sonntag, bei dem 14 Personen evakuiert wurden, ist durch eine unbeaufsichtigte Kerze entfacht worden. Zu diesem Schluss kommen die Brandermittler der Luzerner Polizei. Die Kerze war auf einem Sitzplatz im Freien abgebrannt.

Die Flammen setzten erst die Fassade und später das gesamte Mehrfamilienhaus an der Postrasse in Brand, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Das Feuer brach kurz nach 23.30 Uhr aus. 14 Hausbewohner wurden evakuiert. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz standen gegen 60 Personen der Feuerwehren Menznau und Wohlhusen sowie der Rettungsdienst.